Krypto-Konferenzen sind 2019 nicht tot – sie sind zu Kreuzfahrten geworden.


Wie viele zustimmen würden, erregte die Kryptowelt im Jahr 2017, insbesondere im November und Dezember, große Aufmerksamkeit.

Als enorme Geldbeträge in die Krypto-Märkte einflossen und Bitcoin und die Altmünzen in die Höhe schnellen ließen, war es nur eine Frage der Zeit, bis Krypto-Konferenzen und Networking-Veranstaltungen genauso in die Höhe schossen wie der Preis von Bitcoin.

Während 2017 der Höhepunkt der jüngsten sogenannten Krypto-Blase war, war 2018 eine Blase für Blockchain- und Krypto-Konferenzen. In der ersten Jahreshälfte 2018 fanden täglich Konferenzen statt. Das bisher größte Kryptoereignis war zweifellos der Konsens 2018. Letztere sahen über 8.000 begeisterte Teilnehmer. Und dann…. tauchte die Blase der Krypto-Konferenzen mit sinkenden Preisen auf.

“Vor einem Jahr war der Markt voll von unprofessionellen Investoren, die ohne großen Aufwand nur leichtes Geld verdienen wollten”, sagte Vitaly Andrusevich, der CEO der Coinsbank, die Blockchain Cruise organisierte, gegenüber CryptoPotato. “Mit der Baisse 2018 kamen die Veränderungen in der Struktur der Marktteilnehmer und Community-Mitglieder hinzu. Jetzt sind sie reifer und erfahrener.”

Der diesjährige Konsens hatte nicht mehr als 4.000 Teilnehmer, 50% weniger als im Vorjahr (aber meiner Meinung nach viel höher in seiner Qualität). In einem Ökosystem voller Konferenzen muss man einzigartig sein. Das ist genau die Erfahrung, die ich auf der jüngsten Blockchain Cruise Konferenz gemacht habe. Cruisen ist eines meiner Hobbys, und wenn man es mit Krypto kombiniert, klingt das nur vielversprechend. Leider hat es mich überhaupt nicht enttäuscht.


Die Offenheit der Gemeinschaft – wie nur in Kryptographie
Die Coinsbank hat diese Tradition bereits vor vier Jahren ins Leben gerufen. “Der Hauptunterschied besteht darin, dass der Schwerpunkt nicht auf Standardkonferenzen liegt, sondern auf informellen Netzwerken und einer einzigartigen Unterhaltungsumgebung für unsere Community”, so Andrusevich. Ich muss zugeben, dass es nicht mit besseren Worten hätte beschrieben werden können. Neben dem üblichen Geschäftsgespräch fragte ich mich nach den Orten, die an Land besucht wurden, und die Pokerhände spielten gestern Abend auf Deck 4. Das Urlaubsgefühl, mit dem blauen Ozean im Vordergrund, machte das Networking viel einfacher und lustiger.

Meiner Meinung nach hilft die Tatsache, dass die Krypto-Community offen und einladend ist, mehr Möglichkeiten zu schaffen, sich an einem informellen Netzwerk wie diesem zu beteiligen.

In der Kryptoindustrie kann man sich persönlich mit Marktführern wie Changpeng Zhao (CZ, dem CEO von Binance) und Vitalik Buterin (Mitbegründer von Ethereum) treffen und einfach anfangen, mit ihnen zu chatten, und sie werden ernsthaft reagieren, als wären sie deine Partner. Ja, aus meiner und der Erfahrung vieler anderer.

Auf der letzten Blockchain-Kreuzfahrt war es nicht seltsam, mit Brock Pierce zusammen zu sein, der plötzlich für einen Tag an Bord kam, als wäre er dein College-Kumpel.

Im Gegensatz zu früheren Kreuzfahrten war diese Teil einer karibischen Königsroute zwischen Barcelona und Rom an Bord der Oasis of the Seas, einem der größten existierenden Schiffe mit einer Kapazität von über 8.000 Passagieren. 1.000 nahmen an der eigentlichen Konferenz teil.

Brock Pierce an Bord der Oasis of The Seas während der Blockchain Cruise 2019


Ja, die meisten Passagiere waren keine Blockchainer. Die “normalen” Touristen konnten die Konferenz-Tags jedoch nicht übersehen, und als Sie Bitcoin-Maximalisten wie Tone Vays an Bord hatten, war es nur eine Frage der Zeit, bis alle anderen Leute an Bord – einschließlich des Kapitäns – von Bitcoin hörten. Adoption, irgendjemand?

Im Hinblick auf die täglichen Adoptionsbemühungen der CoinsBank arbeitet das fünfjährige Unternehmen an der Entwicklung einer End-to-End-Lösung für den Umgang mit Kryptowährungen und Fiat. Dazu gehören ein digitales Wallet, eine Fiat-to-Crypto-Börse und eine vorausbezahlte, erneuerbare Debitkarte. “Die neuen Prepaid-Karten werden in Zusammenarbeit mit UnionPay auch in US-Dollar erhältlich sein”, erklärte Andrusevich.

“Der Krypto für die Massen wird immer zugänglicher und attraktiver für den einfachen Benutzer. Nicht nur aus Investitionsgesichtspunkten, sondern auch für den täglichen Zahlungsverkehr und die Abwicklung”, schloss er.

YUVAL GOV